Media Monday #146

media-monday-146Media Monday #146

Mein Name ist Monday, Media Monday. Passend dazu gibt es 7 muntere Fragen und dazu passende Antworten. Gerührt, nicht geschüttelt! Wie immer werden die Fragen präsentiert vom Medienjournal-Blog, die Antworten natürlich von mir! Ich wünsche viel Spaß beim Abgleichen, hoffe das etwas interessantes dabei ist und freue mich auf die Antworten der anderen Teilnehmer.

1. Chris Hemsworth ist in Hollywood mittlerweile als feste Größe etabliert und gefiel mir in „Rush“ zuletzt sehr gut. Wohingegen Liam Hemsworth eher noch ein wenig dem Ruhm seines Bruders hinterherrennt. Wirklich aufgefallen ist er mir bisher nur in „The Expendables 2″, wobei die Rolle wenig hergab.

2. Nostalgie überkommt mich jedes Mal, wenn ich alte Zeichentrick- oder Anime-Serien aus den 80er oder frühen 90er sehe. „Saber Rider“, „Galaxy Rangers“, „Ducktales“, „Es war einmal…“, und, und, und. Immer eine schöne Reise zurück in die Kindheit.

3. Ein richtig guter Krimi muss für mich ehrlich gesagt noch erfunden werden. Das Genre ist leider nicht so wirklich meins, auch wenn ich schon den ein oder anderen objektiv guten gesehen habe. Irgendwie kann ich mit dem Konzept nicht so wahnsinnig viel anfangen.

4. Noomi Rapace wurde schon des Öfteren als NewcomerIn schlechthin gehypt, aber irgendwie waren alle Filme mit ihr (nach der Millennium-Trilogie) nicht mehr so wahnsinnig super. Das lag nicht unbedingt an ihr, aber dennoch.

5. Wetten, dass..? ist quasi Geschichte. Welche Show/Serie/Reihe/was-auch-immer sollte auch baldmöglichst eingestampft werden? Da würden mir im deutschen Fernsehen so einige Dinge einfallen… vor allem bei RTL, RTL2 und Sat1 kann eigentlich das komplette Show-Programm in die Tonne kloppen (bis auf die ein oder andere Ausnahme vielleicht).

6. Der am wenigsten furchteinflößende Bösewicht war eindeutig Darth Maul. Das sah anstelle furchteinflößend eher unfreiwillig komisch aus.

7. Zuletzt gesehen habe ich „The Lego Movie“ und der war einfach grandios und ist für jedermann zu empfehlen, der einmal in seinem Leben die dänischen Klötzchen in der Hand hatte, weil er einfach das Lego-Gefühl perfekt eingefangen hat und obendrein einfach smart und extrem lustig daherkommt!

Advertisements

12 Gedanken zu “Media Monday #146

  1. Ohhja, „Es war einmal …“, da hat man noch richtig was gelernt wenn man Fernsehen geschaut hat. Nichts im vergleich zu der von dir erwähnten RTL, RTL 2 und Sat1 „Unterhaltung“.

  2. Die 80er Jahre Zeichentrick-Serien hätte ich auch alle nennen können. Das waren noch Nachmittage vor dem „alten“ Tele5 mit BimBamBino und Co. Pure Nostalgie!

  3. Die Ducktales waren wirklich klasse! Aber das waren so einige der alten Zeichentrickserien… wenn ich da nur an „Die Gummibärenbande“ oder „Chip und Chap“ denke. Waren schon schöne Zeiten 🙂

      1. Ja,die hab ich mir auch schon das eine oder andere Mal zu Gemüte geführt, die sind wirklich toll 🙂

  4. Als Krimiliebhaberin muss ich hier aber eine Lanze brechen: „The Usual Suspects“, „Rear Window“, „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ sind doch fantastische Filme, die zeigen, wie viel Potential in dem Genre steckt. Und das sind nur die drei Titel, die mir spontan eingefallen sind. 😉

    Und zu Noomi Rapace kann ich Dir „Bessere Zeiten“ sehr empfehlen. Sie ist schlichtweg großartig in dem Film. Bisher fehlt ihr meines Erachtens nur ein guter amerikanischer Film.

    1. Ich musste schon ein wenig schmunzeln, als ich gesehen habe das du kommentierst, weil ich deinen Einspruch zu den Krimis schon ahnte. 😉
      Ja, so allgemein lehne ich Krimis auch nicht ab und mag es auch, wenn der Plot in Richtung Thriller geht.“Rear Window“ zählt für mich dazu. Aber so dieses allgemeine Krimi-Rezept: Mord-Leiche-Ermittlung-Verhaftung… da kann ich nicht sooo viel nicht mit anfangen. Das meinte ich vor allem. Wie gesagt, wenn es mehr Facetten hat als das.. bin ich dabei! 😉
      Und bei Noomi Rapace hast du natürlich Recht. Hier fehlt noch ganz klar der gute US-Film. Wäre schön wenn sich da nochmal was gutes fände.

    1. Ich fand „Rush“ auch wikrlich toll. Auch Chris Hemsworth hat seine Rolle sehr ordentlich gemacht, wobei Daniel Brühl einfach die Performance seines Lebens abgeliefert hat meiner Meinugn nach.

      Ja, solche Sachen wie CGI oder ein genereller Stil sind natürlich Geschmackssache. Ich fand aber, dass die Animationen wirklich mit viel Liebe gemacht sind und das Feeling von Lego auch toll aufgegriffen wird. Wie stets denn allgemein mit Animationsfilmen bei dir? Fan oder eher Ablehnung?

      1. Ich mag ansonsten durchaus Animationsfilme, wie z. B. „Despicable Me“ oder die Pixarfilme („WALL-E“, „Up“ etc.) – das ist kein grundsätzliches Problem. Ach, weiß auch nicht…

        Und zu Daniel Brühl: Ja, absolut das Beste, das ich von ihm bisher gesehen hatte! Ich hatte mich auch sehr über seine Golden-Globe-Nominierung gefreut. Umso enttäuschter war ich, dass „Rush“ keine einzige Oscarnominierung bekommen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s