Media Monday #93

media-monday-93Media Monday #93

Jeden Montag grüßt das Murmeltier in Form des Media Monday vom Medienjournal-Blog. Da kann ich nicht widerstehen und stelle mich den diesmal teilweise wirklich schweren Fragen. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen.

1. Liam Neeson gefiel mir am besten in seiner intensiven Darstellung des Oskar Schindler.

2. Wim Wenders hat mit Buena Vista Social Club seine beste Regiearbeit abgelegt, weil es der einzige Film von Wenders ist, den ich gesehen habe und zuordnen kann.

3. Kathy Bates gefiel mir am besten in Misery, keine Frage! Einfach ein toller Film mit einer unglaublich präsenten Bates .

4. Suchtverhalten filmisch dargestellt hat sich Requiem for a Dream am meisten in mein Hirn eingebrannt, weil der Film gnadenlos zeigt wie gleich mehrere Leben hierdurch zerstört werden.

5. Bücher konsumiere ich am ehesten Abends im Bett, wodurch ich aber ein ziemlicher Langsamleser bin.

6. Wenn sich ein Blog oder eine Seite dem Thema Film widmet, dann interessiert mich besonders die Filmkritiken, da ich gerne andere Meinung und Blickweisen auf Filme lese.

7. Auf der ERGO Thek habe ich in der letzten Woche einen tollen Artikel zum zurückliegenden Monat des Autors gelesen, der mir aufgrund der Form extrem gefällt (inhaltlich natürlich auch).

Advertisements

16 Gedanken zu “Media Monday #93

  1. „Misery“ und „Requiem for a Dream“ muss ich auch noch einmal unbedingt nachholen. Sind doch zwei große Filmlücken, die ich es bisher noch nicht geschafft habe zu füllen.

      1. als ich den das erste mal gesehen hab, war ich auch ganz schön verstört. vor allem weil ich mich vorher nicht informiert hatte und nicht wusste was mich erwartet. 😉

    1. es wäre äußerst wichtig, diese nachzuholen. 😉 was ich an requiem for a dream besonders gut finde, ist dass er verschiedene suchtarten behandelt wie zb fernsehsucht und esssucht … und natürlich auch drogensucht. super schauspieler machen ihn natürlich auch besonders …

      1. Hmm, nee da komme ich wohl selbst nur dahinter, dass auch ich serien- und filmsüchtig bin. Vom Internet einmal ganz zu schweigen… 😉

      2. die dame hat fernsehsucht UND esssucht … also ist nur fernsehesucht nicht so schlimm. und ich glaube wir sind alle mehr oder weniger filmsüchtig, sonst würden wir keine blogs schreiben. hehe 😉

  2. Hallo,
    lustig, bei 2 sind sich wohl Alle einig 🙂
    Bei 4 wolltest Du wissen, was ich meine: Meg Ryan in „When a man loves a woman“, mit Andy Carcia. Die Frau kann durchaus mehr, als die überspannte Blondine geben. Außerdem Sandra Bullock in „28 Tage“, mit Viggo Mortensen und Steve Buscemi.

  3. danke für die erwähnung! ich freu mich immer wenns gefällt … schließlich gebe ich mir auch besonders viel mühe 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s